Online
  • LANDI Wetter
  • Standortsuche
  • Suchen

Kirschessigfliege KEF

Die Grossernte 2014 mit all ihren Herausforderungen, wie aufgeplatzte Kirschen, überreife Kirschen, etc. und der milde Winter führten dazu, dass sich die Kirschessigfliege weiter verbreiten konnte.

Die Kirschessigfliege führt bei Beeren und beim Obst zu massiven Qualitätseinbussen. Der Befall findet erst bei der Fruchtreife statt. Eine präventive Behandlung ist daher umso schwieriger. Um so wichtiger ist es, dass der Populationsaufbau so früh wie möglich eingeschränkt wird, und dass den Kirschessigfliegen keine Vermehrungsmöglichkeiten geboten werden. Weitere Informationen entnehmen Sie aus dem angehängten PDF.

Wichtige Punkte:

  • reife Früchte laufend abernten
  • keine Früchte hängen lassen
  • befallenen Früchte entsorgen (Gülle, Biogas, Kerichtverbrennung)
  • befallene Früchte nicht kompostieren oder am Boden liegen lassen
  • mit Becherfallen den Einflug überwachen

Die Becherfallen finden Sie bei uns am Agrarschalter.

Merkblatt Kirschessigfliege- KEF - Bekämpfungsstrategie in Steinobstkulturen 2015 (PDF)

Merkblatt Kirschessigfliege- KEF - Bekämpfungsstrategie im Feldobstbau 2015 (PDF)

Flyer-Becherfalle (PDF)

Lokalprognose